Lebensfreu(n)de

Hundeschule und Tiergestützte Therapie

Tiergestützte Therapie

Nicht nur die Wissenschaft berichtet immer mehr über die positive Wirkung von Tieren auf Menschen. Durch meine tägliche Arbeit mit schwerstkranken Kindern, erlebe ich genau das hautnah.

Ich persönlich setze - was bei mir einfach sehr naheliegend ist - überwiegend Hunde in der Therapie ein, habe aber auch schon mit Pferd und Katze gearbeitet.

Hunde übermitteln das Gefühl von Akzeptanz, Geborgenheit, Zufriedenheit, Freude und Entspannung. Sie ermöglichen unverfänglichen Körperkontakt, helfen Kindern, die zu Krampfanfällen neigen und unter Spastiken leiden, zu entspannen. Bei Kindern mit geringem Muskeltonus und wenig Eigenbewegung fördern sie die Eigenaktivität.

Durch die Nähe eines Hundes, werden Glückshormone ausgeschüttet, Schmerzen reduziert und der Blutdruck gesenkt.

Da die Kinder unterschiedliche Bedürfnisse haben, setze ich auch unterschiedliche Hunde ein. Ein Hund hilft besser zu entspannen, der andere ist z.B. eher für Aktivität zu haben.

Hunde können eine Krankheit zwar nicht heilen, aber sie können Symptome lindern und vor allem Freude und Lebensqualität schenken!

Aufgrund meiner Arbeit habe ich mich in der Tiergestützten Therapie auf schwerstkranke-und Palliativ-Kinder spezialisiert.


Preise*

eine individuelle Einheit, ca. 45 Min -> 30,-€

10 Einheiten -> 270,-€


Finanzielle Schwierigkeiten sollen nicht der Grund sein, warum ein Kind auf tiergestützte Therapie verzichten muss. Sprechen Sie mich einfach an, wenn die Therapie Ihrem Kind gut tun würde, werden wir eine individuelle Möglichkeit finden. Nur Mut! 



*Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. §19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus